LM der Jugend D und E in Artern - MSV mit sieben Medaillen erfolgreich

am .

Mit den Landesmeisterschaften der Jugend D und E im Freistilringen beendete der Landes- Ringer- Verband Sachsen- Anhalt seine diesjährige Meisterschaftssaison. Auf den zwei Wettkampfmatten im Arterner „Haus der Ringer“ kämpften rund 70 Nachwuchsringer um die begehrten Titel und Medaillen. Dabei zeigten die 6 bis 10- jährigen schon hervorragenden Ringkampfsport, doch oft lagen Riesenjubel über einen Sieg und Tränen über eine erlittene Niederlage dicht beisammen.

Die 10 Teilnehmer des Magdeburger SV 90 erkämpften drei Landestitel und holten insgesamt sieben Medaillenränge an die Elbe. Damit waren sie am Ende zweitbeste Vereinsvertretung, punktgleich mit dem SV Braunsbedra, der jedoch einen Titel mehr erkämpft hatte. Mit Carl Wiegelmann, Robert Schröder und Samira Kindling erkämpften drei junge Talente des MSV- 90 erstmals einen Landesmeistertitel. Das gute Abschneiden der Lemsdorfer ist das Ergebnis der ausgezeichneten Nachwuchsarbeit im Verein und der guten Zusammenarbeit mit den AG Ringen der Grundschulen Friedenshöhe, Nord- West und Brechtstraße, von denen immerhin fünf der Meisterschaftsteilnehmer stammen.

In der Jugend D (9 – 10 Jahre) erkämpfte sich Robert Schröder (27 kg) in seiner Gewichtsklasse mit durchweg klaren Siegen überzeugend den Landesmeistertitel. Bis ins Finale kämpfte sich Lorenz Gassauer (42 kg) mit zwei Siegen in der Vorrunde, unterlag dort aber knapp Lukas König aus Dessau und wurde Vizemeister. In der mit neun Sportlern stark besetzten Klasse bis 34 kg holte sich Yavar Aliyev die Bronzemedaille. Das ausgezeichnete Gesamtergebnis wurde mit drei 4. Plätzen von Ilja Kolosov (38 kg), Lukas Widera (42 kg) und Vincent Drews (46 kg) abgerundet.

Mit drei souveränen Siegen erkämpfte sich in der Jugend E (6 – 8 Jahre) Carl Wiegelmann in der Gewichtsklasse bis 23 kg seinen ersten Landesmeistertitel. In der gleichen Klasse holte sich Ringerneuling Nikolaj Sokolov bei seinem allerersten Wettkampf überraschend die Bronzemedaille. Den Vizemeistertitel bei ihrer ersten Landesmeisterschaft erkämpfte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage Amira Paatz in der Klasse bis 27 kg. In der Kategorie bis 19 kg war die sechsjährige Samira Kindling einzigste Teilnehmerin, bestritt deshalb ihre Kämpfe eine Klasse höher und belegte dort als jüngster Starter der Lemsdorfer mit guten kämpferischen Leistungen den vierten Rang.

Nach einem Trainingslehrgang der Landesauswahl am kommenden Wochenende in Halle erfolgt die Nominierung der Teilnehmer für die im Juni in Leipzig stattfindenden Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend C und D, sowie der weiblichen Schüler. Für diesen Wettkampfhöhepunkt des Jahres, in diesen Altersklassen gibt es noch keine Deutschen Meisterschaften, haben vom Magdeburger SV 90 noch zehn Nachwuchsringer die Chance sich zu qualifizieren.