Klare Niederlage gegen Tabellenführer

am .

Die Oberligaringer des Magdeburger SV 90 mussten am Wochenende zum letzten Kampf der Saison beim Tabellenführer SC Roland Hamburg auswärts auf die Matte. Nach dem klaren 20 : 7- Erfolg vom Hinkampf hoffte man auch diesmal auf einen Sieg. Leider waren wieder einige Stammsportler aus verschiedenen Gründen nicht an Deck und aus diesem Vorhaben wurde nichts. Am Ende mussten sich die Lemsdorfer recht klar mit 4 : 26 Punkten beugen und belegen damit am Ende der Saison den vierten Tabellenplatz.

Im ersten Kampf (60 kg- Klassisch) unterlag Martin Rößner in der ersten Kampfrunde Sanel Halilovic auf Schultern. Danach kämpfte Marko Spengler (120 kg- Freistil) gegen Mario Brych über vier Runden, die jeweils mit 1 : 0, verlor am Ende mit 1 : 3 nach Punkten. Mit technischer Überlegenheit des Gegners endete die Begegnung zwischen Mike Brauer (66 kg- Freistil) und Ibrahim Karimow. Nach einem Kopfzug kam Kevin Nohr (96 kg- Klassisch) in Runde zwei gegen Ole Peters in die Brückenlage, aus der er sich nicht mehr befreien konnte und verlor auf Schultern. Damit führten die Gastgeber zur Pause nach vier Kämpfen bereits mit 15 : 1 Punkten und die drohende Niederlage bereits besiegelt.

Nach der Pause kam Mario Ladewig (66 kg- Klassisch) dann gegen Adlan Karimov zum ersten, leider auch einzigem, Sieg der Gäste als er seinen Kontrahenten nach vier Runden mit einem 8 : 4- Punktsieg bezwang. Die 84 kg- Klasse konnte nicht besetzt werden und ging kampflos an die Hamburger. Einen guten Kampf machte Thomas Ferchland (74 kg- Freistil) gegen den bundesligaerfahrenen mehrfachen Deutschen Meister Steffen Lübke, konnte die knappe Punktniederlage nach drei Runden jedoch nicht verhindern. Knapp ging es auch zwischen Thomas Henseler (74 kg- Klassisch) und Eugen Taubert zu, der nach drei Runden nach Punkten gewann. Damit stand der Gesamtsieg der Heimmannschaft mit 26 : 4 Punkten fest. Die Lemsdorfer konnten den Erfolg vom Hinkampf nicht wiederholen und stehen zum Abschluss der Saison auf dem vierten Tabellenplatz.