Oberliga - Sieg gegen WKG Saalekreis / Dessau

am .

Auf eigener Matte hatten die Oberligaringer des Magdeburger SV 90 zum letzten Heimkampf der Saison die Wettkampfgemeinschaft Saalekreis / Dessau zu Gast. Um eine Medaillenchance am Ende der Saison zu wahren, musste unbedingt ein Sieg her. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dies auch recht überzeugend. In den acht ausgetragenen Kämpfen verließen die Lemsdorfer die Matte dann sechs mal als Sieger, gewannen am Ende den Punktkampf souverän mit 23 : 7 Punkten und stehen vorerst weiter auf dem vierten Tabellenplatz. Die Mannschaften von Platz zwei bis vier trennt nur ein Punkt, es bleibt also spannend bis zum letzten Kampftag.

In der Gewichtsklasse bis 55 kg (Freistil) musste sich Martin Rößner dem mehrfachen Masters- Weltmeister Tilo Frisch auf Schultern beugen. In der Klasse bis 120 kg (Freistil) hatte Sebastian Ecklebe seinen Kontrahenten Philipp Heydrich in drei Kampfrunden voll unter Kontrolle, gewann am Ende mit 19 : 0 Punkten mit technischer Überlegenheit. Bereits in der ersten Runde legte Sascha Pickut (66 kg- Freistil) seinen Gegner Stefan Mildner auf beide Schultern. Kampfbetont ging es in der Klasse bis 96 kg (Klassisch) zwischen Marcel Hunger und Sebastian Brehme zu. Drei Kampfrunden gewann der Magdeburger in Folge und gewann mit einem Punktsieg. Damit stand es zur Pause nach vier Kämpfen 11 : 4 für den MSV 90, was eine gute Ausgangsposition für den Mannschaftssieg bedeutete.

Nach der Pause kämpfte Mike Brauer (66 kg- Klassisch) in seinem ersten Saisonkampf gegen Rene Hannemann. In drei Kampfrunden hatte er jeweils nur knapp nach Punkten das Nachsehen und musste damit seinem Gegner den Punktsieg überlassen. Danach holte der Gaststarter aus Stendal vier volle Punkte für die Lemsdorfer. Mit einem schnellen Schultersieg in der ersten Runde gewann Thomas Ferchland (74 kg- Freistil) über Luca Albrecht. In der Kategorie bis 74 kg (Klassisch) holte Eric Richter weitere vier Punkte für das Mannschaftskonto. Damit stand es am Ende der Begegnung 23 : 7 für das Team der Lemsdorfer. Dieser am Ende klare und verdiente Sieg sollte der Mannschaft noch einmal Auftrieb für die letzten beiden noch ausstehenden Punktkämpfe der Saison geben, um am Ende auf einem Medaillenplatz zu stehen.

Am kommenden Samstag müssen die Ringer des MSV 90 in Wernigerode gegen die Wettkampfgemeinschaft Salzgitter / Nienburg / Wernigerode auswärts auf die Matte.

Fotos in der Galerie 2012.