Oberliga 2012 - Auftakt nach Maß für den MSV 90

am .

{phocagallery view=category|categoryid=91|imageid=4290|float=left|detail=5|displayname=0|displaydownload=0|displaybuttons=0} Einen Auftakt nach Maß hatte das Team des Magdeburger SV 90 in der Oberliga Nord / Ost beim Heimkampf gegen die WKG Sangerhausen / Cramme. Die Lemsdorfer gewannen mit einer geschlossenen Teamleistung sechs der acht ausgetragenen Einzelkämpfe klar und beendeten ihren ersten Saisonkampf souveränen mit 21 : 7 Punkten. In allen acht Kämpfen zeigte sich, dass die Elbestädter gut vorbereitet in die neue Saison gehen. Lediglich zwei Kämpfe gaben sie an die Gäste ab. Damit übernahmen sie nach dem ersten Kampftag die vorläufige Tabellenführung.

Im ersten Kampf landete Martin Rößner (60 kg- Freistil) mit der ersten Aktion nach 1,10 Minuten einen vorzeitigen Schultersieg über Marc Weidel. Mit drei knappen Rundensiegen erkämpfte Marcel Hunger (120 kg- Klassisch) einen Punktsieg gegen Andre Mirau und damit die nächsten Punkte fürs Team. Im Limit bis 66 kg (Klassisch) erzielte dann der noch Jugendliche Dennis Guillon mit einer guten taktischen Leistung in drei Kampfrunden gegen Tobias Rillich einen weiteren Punktsieg. Einen schweren Stand hatte Kevin Nohr (96 kg- Freistil) gegen den Russen Zalimkhan Salavatov. Trotz guter Kampfleistung gingen die drei Kampfrunden und damit der Punktsieg an den Gästeringer, der damit den ersten Sieg für die Wettkampfgemeinschaft erzielte. Damit führten die Magdeburger nach vier Kämpfen zur Pause mit 10 : 3 Punkten und hatten damit einen guten Grundstein für den Mannschaftserfolg gelegt.

Nach der Pause holte Sascha Pickut (66 kg- Freistil) weitere vier Mannschaftspunkte, da die Gäste diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnten. In einem kampfbetonten Duell sicherte sich Marco Gebhardt (84 kg- Klassisch) mit einem 3 : 1- Rundenerfolg den Punktsieg gegen Matthias Kleinert, hatte damit bereits den Gesamtsieg abgesichert. Mit einer knappen Punktniederlage nach drei Runden gab Thomas Henseler (74 kg- Klassisch) sein Duell gegen Christopher Brunke ab. Im abschließenden Kampf gewann Thomas Ferchland (74 kg- Freistil) die erste Kampfrunde mit 4 : 1 Punkten, bevor er in Runde zwei seinen Kontrahenten Martin Potz nach nur 35 Sekunden auf beide Schultern legte und damit Schultersieger wurde. Damit endete der erste Saisonkampf der Lemsdorfer mit einem überlegenem und verdientem Endstand von 21 : 7 Punkten.

Am kommenden Samstag muss die Riege des MSV 90 bei der zweiten Mannschaft des KAV Mansfelder Land zum Auswärtskampf in Eisleben antreten.

Bilder in der Galerie 2012