Thomas Dybiona holt Bronze bei WM

am .

Thomas Dybiona holt bei der Veteranen-WM gemeinsam mit dem Iraner Mohammedreza die Bronze-Medaille. Gestartet ist Thomas in der Altersgruppe B (41-45 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 130kg. Er war als einziger Deutscher in dieser Altersgruppe auf dem Treppchen. Lediglich den beiden Lokalmatadoren Simsek (Gold) und Özbege (Silber) - beide Türkei - musste er den Vorrang lassen.

Mario Ladewig (63kg, Gruppe A, 35-40J) verlor gleich im ersten Kampf gegen den späteren Weltmeister Mehmet Ozmus (Türkei). Auch in der Hoffnungsrunde musste er dann gegen den Japaner Katsume, der später den fünften Platz belegt, eine Niederlage einstecken.

In der Gruppe E (ab 56 Jahre) errangen die deutschen Teilnehmer drei Medaillen. Siegfried Jozlovski (85kg - Bronze), Artur Semmet (97kg - Silber) und Gerhard Siebold (130kg - Silber) waren hier erfolgreich. In der Gruppe D (51-55 Jahre) gab es zwei deutsche Medaillen. Eberhard Pocher gewann Brozne bis 69kg, Herbert Saum wurde Vizeweltmeister bis 85kg. In der Gruppe C (46-50 Jahre) konnte sich kein Deutscher platzieren. In Gruppe A gewinnt Ahmet Ali Zahibi (AC Ziegelhausen) Bronze bis 58kg.