MSV-Ringernachwuchs zeigt sein Können

am .

Vor kurzem haben wir für unsere Nachwuchssportler ein Weihnachtsringen mit anschließender Weihnachtsfeier veranstaltet. Für den Großteil der fast 30 jungen Kämpfer war es das erste Mal, unter Wettkampfbedingungen auf der Matte zu stehen.

Den zahlreich erschienenen Eltern, Großeltern, Geschwistern und Sponsoren boten sie spannende und zum Teil auch schon technisch ansprechende Kämpfe. Da leider im Oktober der Großteil des MSV-Nachwuchses zu Roter Stern Sudenburg gewechselt war, musste die Nachwuchsarbeit im Verein neu strukturiert und mit neuen Sportlern aufgebaut und stabilisiert werden. Seit diesem Umbruch kümmert sich nun ein sehr engagiertes fünfköpfiges Trainerteam erfolgreich um die jungen Ringer im Alter von 4 bis 16 Jahren. Das Trainerteam aus sehr erfahrenen Ringkämpfern wird vom Lizenz-Trainer Armin Franke geführt und sichert derzeit das regelmäßige Training viermal pro Woche in der modernen Ringkampfhalle am Germer-Stadion ab. In den kommenden Monaten ist für die talentiertesten und trainingsfleißigsten Kämpfer bereits die Teilnahme an ausgewählten Wettkämpfen geplant. Teamarbeit mit individueller Förderung im Training ist der Schlüssel zum Erfolg zwischen den Sportlern, den Eltern und den Übungsleitern. Das Weihnachtsringen hat allen erfreulich gezeigt, dass die Umsetzung dieser Entwicklung in der Jugendarbeit dem neuen Team schon sehr gut gelungen ist.