49. Internationales Salzgitterpokalturnier

am .

Im niedersächsischen Salzgitter- Bad fand das älteste Ringerturnier Deutschlands statt. Bei der bereits 49. Auflage des traditionellen Salzgitterturniers im Freistilringen stellten sich rund 200 Sportler aus 10 Bundesländern dem Kampfgericht. Weiterhin waren eine Delegation aus Israel und eine Auswahl aus der Ukraine am Start. Vom Magdeburger SV 90 nahmen acht Ringer am Turnier teil, von denen am Ende bei der Siegerehrung sechs auf dem Siegertreppchen standen.

Fünf Medaillen in Wittenberge

am .

Im brandenburgischen Wittenberge fand die bereits 13. Auflage des traditionellen Sparkassen- pokalturniers im Freistilringen für den Ringernachwuchs statt. Die Eröffnung wurde durch-geführt vom Wittenberger Bürgermeister. Auf den drei Wettkampfmatten kämpften rund 100 Teilnehmer von 16 Vereinen aus vier Bundesländern um die Turniersiege. Die Sportler des Magdeburger SV 90 nutzten den Wettkampf als Standortbestimmung für ihre Nachwuchsringern, schickten auch einige Ringerneulinge auf die Matte. Dabei errangen die acht gestarteten Lemsdorfer insgesamt fünf Medaillenränge und waren mit drei Turniersiegen recht erfolgreich. In der Vereinswertung belegte die kleine Auswahl den guten sechsten Rang.

Acht Medaillen in Stendal

am .

In der Hansestadt Stendal fand die bereits 16. Auflage des traditionellen Rolandpokalturniers im Freistilringen für den Ringernachwuchs statt. Die Eröffnung wurde durchgeführt vom Stendaler Bürgermeister. Auf den drei Wettkampfmatten kämpften rund 160 Teilnehmer von 17 Vereinen aus vier Bundesländern um die begehrten Siegerpokale. Die Sportler des Magdeburger SV 90 nutzten den Wettkampf als Standortbestimmung für die in zwei Wochen stattfindenden Landesmeisterschaften der Jugend D und E, sowie die im Juni stattfindenden Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend C und D, schickten auch eine Reihe von Anfängern auf die Matte. Dabei errangen die 18 gestarteten Lemsdorfer insgesamt acht Medaillenränge und waren mit drei Turniersiegen recht erfolgreich.

Sechs Medaillen in Jena

am .

Im thüringischen Jena fand das traditionelle Sparkassenturnier im Ringen statt. Bei dem Turnier wurde bereits in den Jahrgängen des Jahres 2013 gekämpft und es war damit für die Sportler eine erste Standortbestimmung für die im Januar beginnenden Meisterschaften. Mit der Teilnahme zahlreicher Medaillengewinner der Deutschen Meisterschaften hatte das Turnier eine gute Qualität, am Start waren 217 Sportlern aus 35 Vereinen. Der Magdeburger SV 90 war mit 12 Sportlern vertreten, von denen sechs einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpften.

Vier Medaillen für Ringer in der Schweiz

am .

m schweizerischen Sins fand das mit 160 Ringern aus 20 Vereinen stark besetzte internationale ORV- Jugendturnier im freien Ringkampf statt. Vom Magdeburger SV 90 waren elf Sportler auf Einladung der Ringerriege Brunnen am Start. Zu dem Verein bestehen seit Jahren freundschaftliche Kontakte, die in diesem Jahr mit dem gemeinsamen Besuch des internationalen Turniers des Ostschweizerischen Ringerverbandes ihren Höhepunkt hatten. Mit aus-gezeichneten kämpferischen Leistung errangen die Lemsdorfer Nachwuchsringer vier Medaillenränge und weitere gute Platzierungen. Neben der Turnierteilnahme rundeten auch noch ein gemeinsamer Trainingsabend mit den Sportlern der RR Brunnen, ein Tiergartenbesuch und ein Grillabend dieses freundschaftliche Treffen mit den Schweizer Ringern ab und wird eine bleibende Erinnerung für alle sein. Ermöglicht wurde dieses besondere Event durch die freundliche Unterstützung mehrerer Sponsoren der MSV 90- Jugendringer.

Sechs Medaillen beim Kyffhäuserpokal

am .

In der Ringergemeinde Artern fand die bereits 17. Auflage des traditionellen Kyffhäuser- Pokalturniers der Jugend C, D und E im Freistilringen statt. Rund 100 junge Ringer kämpften auf den zwei Wettkampfmatten um die Turniersiege und Ehrenpreise. Die teilnehmenden 17 Vereine kamen aus sechs Bundesländern. Vom Magdeburger SV 90 stellten sich zehn talentierte Ringereleven dem Kampfgericht und traten mit sechs Medaillen im Gepäck wieder die Heimreise an. Wie bereits bei den vorangegangenen Turnieren zeigten sie auch beim letzten Wettkampf des Jahres ausgezeichnete Leistungen. In der Pokalwertung belegten die Lemsdorfer den ausgezeichneten zweiten Platz hinter dem Gastgeber AC Germania Artern. Mit diesem ausgezeichneten Ergebnis haben sich die jungen Magdeburger Mattenfüchse selbst das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht.

15. Maco-Cup - MSV gewinnt Mannschaftswertung

am .

Am letzten Wochenende konnte man in der Sporthalle Bodestraße wieder „Ringkampf live“ erleben. Bei der nun bereits 15. Auflage des Turniers um den MACO- Cup im Freistilringen kämpften die junge Ringereleven der Jugend D und E (sechs bis elf Jahre) um die begehrten Turniersiege. Das Traditionsturnier, das gemeinsam vom Magdeburger SV 90 und dem MACO- Möbelhaus Magdeburg organisiert wurde, lockte 12 Vereine aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg in die Landeshauptstadt.