Sieben Medaillen in Braunsbedra

am .

In Braunsbedra fand die sechste Auflage des Geiseltal-Cups für die Nachwuchsringer der Jugend C,D und E statt. Kein Geringerer als Bundestrainer Sven Thiele eröffnete die Wettkämpfe. Auf den vier Wettkampfmatten kämpften ca. 180 Teilnehmer aus 23 Vereinen um die begehrten Siegerpokale. Für die Sportler des Magdeburger SV 90 war es der erste Wettkampf in der neuen Saison. Dabei errangen die 15 gestarteten Lemsdorfer insgesamt sieben Medaillenränge und belegten in der Mannschaftswertung einen ausgezeichneten dritten Rang.

Turniere des MSV 90

am .

Der MSV 90 richtet jedes Jahr ein Nachwuchsturnier aus.

Dieser findet wie gewohnt im November statt. Er steht im Zeichen des jüngsten Ringer-Nachwuchses. Für viele Sportler ist dieses Turnier das erste, an dem sie teilnehmen. Die Ausschreibung richtet sich entsprechend an die Altersklasse C/D und D/E.

Erfolgreiches Turnier in der Schweiz

am .

Auch in diesem Jahr ist es den Organisatoren gelungen, die Teilnahme am Internationalen Greco-Turnier des Ostschweizer Ringer Verbandes in Oberrieth/Schweiz abzusichern. Verstärkt durch zwei Sportler aus Halle wurde die 850 km lange Anfahrt inklusive Überfahrt über den Bodenseee in Kauf genommen. Insgesamt 222 Teilnehmer aus 26 Vereinen, angereist aus der Schweiz, Österreich und Deutschland nahmen den Kampf um Medaillen und Pokale auf. Der Magdeburger SV erkämpfte sechs Podiumsplätze und erreichte in der Endabrechnung damit Rang 8.

Karan Mosebach erneut in Schweden erfolgreich

am .

Im schwedischen Västeras fand der Internationale Mälar- Cup im klassischen Ringkampf statt. Dort startete der Lemsdorfer Karan Mosebach in der Kategorie bis 69 kg der Kadetten. Bei dem hochkarätig besetztem Turnier kämpfte der MSV 90- Sportler, der am Olympiastützpunkt in Frankfurt / Oder trainiert und vor einigen Wochen bei einem Turnier ebenfalls in Schweden bereits Turniersieger wurde, wieder sehr erfolgreich. In der mit 32 Sportlern (!) besetzten Gewichtsklasse kämpfte er sich mit sechs überlegenen Siegen als Vorrundenerster souverän bis in das Finale vor. Dort musste sich der Bronzemedaillengewinner der diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Kadetten lediglich dem Schweden Zebastian Berg vom Club Huddinge BK knapp nach Punkten beugen und gewann damit mit einer überzeugenden Leistung die Silbermedaille.

Ausschreibung für MACO-Cup online - dieses Jahr kein Alex-Cup

am .

Die Ausschreibung für den 17. MACO-Cup ist verfügbar. Er findet wie gewohnt am ersten Novemberwochenende, konkret am 02.11.2014, in der Turnhalle Bodestrasse in Magdeburg-Lemsdorf statt, und richtet sich an die Sportler der Jahrgänge 2002 - 2008. Die Ausschreibung kann hier herunter geladen werden.
Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass wir in diesem Jahr keinen Alex-Cup ausrichten.

Sieben mal Edelmetall in Jena

am .

Im thüringischen Jena fand das traditionelle Sparkassenturnier im Ringen statt. Bei dem Turnier wurde bereits in den Jahrgängen des Jahres 2014 gekämpft und es war damit für die Sportler eine erste Standortbestimmung für die im Januar beginnenden Meisterschaften. Mit der Teilnahme zahlreicher Medaillengewinner der Deutschen Meisterschaften hatte das Turnier eine gute Qualität, am Start waren 223 Sportler aus 30 Vereinen. Der Magdeburger SV 90 war mit 13 Sportlern vertreten, von denen sieben einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpften.

16. Maco-Cup geht an MSV 90

am .

Am vergangenen Wochenende konnte man in der Sporthalle Bodestraße wieder „Ringkampf live“ erleben. Bei der nun bereits 16. Auflage des Turniers um den MACO- Cup im Freistilringen kämpften die jungen Ringereleven der Jugend D und E (sechs bis elf Jahre) um die begehrten Turniersiege. Das Traditionsturnier, das gemeinsam vom Magdeburger SV 90 und dem MACO- Möbelhaus Magdeburg organisiert wurde, lockte 13 Vereine aus sechs Bundesländern in die Landeshauptstadt. Nicht so ganz zufrieden waren die Gastgeber in diesem Jahr mit der Teilnehmerzahl, geschuldet mehrerer am gleichen Wochenende stattfindender Tur-niere in anderen Bundesländern. Unter dem Motto „Weg von der Straße – rein in die Sporthalle“ standen nach vier Stunden Ringerspektakel auf den drei Wettkampfmatten die Sieger fest und konnten bei der Siegerehrung die von MACO- Möbel gestifteten Medaillen, Pokale und Ehrenpreise in Empfang nehmen. Bei den Kämpfen gab es stets großen Jubel über einen Sieg, aber auch oft Tränen bei den Verlierern zu sehen. Den Pokal für die erfolgreichste Mannschaft konnte der Nachwuchs des gastgebenden Magdeburger SV 90 unter großem Beifall der Sportler und der zahlreich anwesenden Eltern in Empfang nehmen. Die Lemsdorfer wurden mit 56 erkämpften Punkten Pokalsieger vor dem SV Luftfahrt Berlin (47) und dem SV Braunsbedra (41).