MSV-90 bei Traditionsturnier in Salzgitter erfolgreich

am .

Die Ringer des MSV 90 haben mit Erfolg am 54. Internationalen Salzgitter-Turnier teilgenommen und sich in der Gesamtwertung der teilnehmenden Vereine hinter Hamburg den zweiten Platz gesichert. Das Turnier in Salzgitter ist das älteste Ringerturnier Deutschlands, neben Vereinen aus der Bundesrepublik nahm in diesem Jahr eine russische Delegation teil. Gerungen wurde in allen Altersklassen, von der Jugend D, C, B und A bis zu den Männern. Die hochsommerlichen Temperaturen und eine aufgeheizte Halle machten es dabei den Kämpfern, Betreuern und Zuschauern an diesem Tag nicht leicht, jedoch kamen wir mit den Bedingungen einigermaßen gut zurecht.

Am Ende des Tages standen für unseren Nachwuchs drei Gewichtsklassensiege durch Israpil Makhmadziev, Deni Zazuev und Muslim Khaikarov zu Buche. Fünf Sportler errangen den zweiten Platz und damit Silber, abgerundet wurde das gute Abschneiden durch vier dritte Ränge. Acht Sportler blieben ohne Edelmetall und fanden sich am Ende eines kräftezehrenden Wettkampfes auf den Plätzen vier bis sechs wieder. Nachwuchstrainer und Mitglied der Männermannschaft Thomas Ferchland nahm zusammen mit Same Mansouri, ebenfalls aus der Männermannschaft, als aktive Sportler am Turnier teil. Same holte in seiner Gewichtsklasse den Turniersieg, Thomas wurde am Ende Zweiter.

Das Turnier in Salzgitter stellte zugleich auch das Ende einer erfolgreichen Wettkampfsaison für die jungen Nachwuchsringer dar. Bis zu Beginn der Ferien werden die Mattenschuhe noch geschnürt, dann heißt es, sich in die Sommerpause zu verabschieden. Während die Männer den Sommer über durchtrainieren, nehmen die Jüngsten ihr Training in der letzten Ferienwoche wieder auf.