Drei Medaillen in Birkenau / Nordbaden

am .

Mit einer Auswahl junger Ringereleven nahm der Magdeburger SV 90 am internationalen Freistilturnier im nordbadischen Birkenau teil. Auf drei Wettkampfmatten stellten sich dort bei der bereits 32. Auflage des Turniers rund 160 Sportler dem Kampf um die Turniersiege und Mannschaftspokale. Seit 1991 sind die Lemsdorfer bei dem, mit zahlreichen Medaillengewinnern der Deutschen Meisterschaften, hochkarätig besetztem Turnier regelmäßig dabei. Auch in diesem Jahr erkämpften sie mit ausgezeichneten Leistungen drei Turniersiege und insgesamt sechs Medaillenränge.

Bester Lemsdorfer beim Turnier war in diesem Jahr Robert Schröder, der in der Gewichts-klasse bis 31 kg der Jugend D vier Kämpfe gewann und im Finale mit einem Schultersieg über den Schweizer Maithem Farhan souverän Turniersieger wurde. Mit Waleri Syrissov (Jugend B- 63 kg) und Tom Gebser (Jugend B- 69 kg) standen zwei weitere Sportler im Finale, gewannen dort souverän ihren Kampf und wurden ebenfalls Turniersieger. Mit einem Schultersieg und einer knappen Punktniederlage erkämpfte sich in der Klasse bis 58 kg der Jugend B Marc Weißbrenner die Silbermedaille. Ebenfalls Silber holte sich Yannik Rudert (Jugend D- 25 kg). Die Bronzemedaille gewann Benjamin Koch in der Klasse bis 52 kg der Jugend C. Dazu gab es noch einen vierten Platz durch Fabian Ohnstedt (Jugend C- 58 kg), einen fünften Platz durch Justus Kästner (Jugend D- 30 kg) und zwei sechste Ränge durch Witas Behrendt (D- 33 kg) und Benito Koch (E- 23 kg).