Zwei Medaillen bei MDM der weiblichen Schüler

am .

{phocagallery view=category|categoryid=41|imageid=1591|float=left|detail=5|displayname=0|displaydownload=0|displaybuttons=0} In der sächsischen Ringerhochburg Werdau fanden die Offenen- Mitteldeutschen Meisterschaften im weiblichen Ringkampf 2010 statt. Die offen ausgeschriebenen Titelkämpfe lockten wie im Vorjahr zahlreiche Ringer- Amazonen der Frauen, der weiblichen Jugend und der Schülerinnen aus immerhin sieben Bundesländern in den traditionsreichen Ringerort. So kämpften knapp 150 junge Damen aus 36 Vereinen um die begehrten Meisterschaftsmedaillen. Auf den Matten standen auch zwei Ringerinnen vom Magdeburger SV 90. Sie kämpften bei den Schülerinnen (6 bis 11 Jahre) erfolgreich mit. Mit ausgezeichneter Kampfmoral erkämpften sie eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille.

In der Kategorie bis 31 kg zeigte die zehnjährige Jule Zander bei ihrer fünften Meisterschafts-teilnahme wieder eine ausgezeichnete Leistung. Erstmals in dieser Gewichtsklasse startend unterlag sie im ersten Kampf unnötig gegen die spätere Meisterin Lucia Schiller aus Werdau. Danach steigerte sie sich von Kampf zu Kampf, zog mit zwei folgenden Schultersiegen in das „kleine Finale“ um Bronze ein. Dort musste Sie dann gegen Jessica Ludwig aus Lugau ran, machte mit einem schnellen Schultersieg den Gewinn der Bronzemedaille perfekt. Ebenfalls erstmals in der Klasse bis 38 kg startend erwischte Jaqueline Eckrath einen Start nach Maß. Mit drei vorzeitigen Schultersiegen in ihrer Vorrundengruppe kämpfte sie sich souverän bis ins Finale. Dort zeigte sie gegen Madeleine Martin aus Thalheim einen beherzten Kampf, den sie am Ende mit 1 : 2 Rundengewinnen knapp nach Punkten verlor und damit wie bereits im Vorjahr Mitteldeutsche Vizemeisterin wurde.

Ein paar Bilder sind in der Galerie 2010 zu finden.