Vier Titel bei den LM der Jugend C,D und E

am .

Mit einer Delegation von 19 Sportlern begaben wir uns am 11. Juni auf den Weg zu den Landesmeisterschaften der Jugend C, D und E nach Dessau-Roßlau. Nach der durch Corona bedingten Trainings- und Wettkampfpause, konnten wir nach über zwei Jahren nun endlich wieder ohne Einschränkungen an einem Turnier teilnehmen. Am Ende war dieser Tag für uns sehr erfolgreich, insgesamt elfmal standen unsere jungen Sportlerinnen und Sportler auf dem Siegerpodest. Viermal davon sogar ganz oben.

So sicherte sich Arnold Piontek nach drei Kämpfen den Titel des Landesmeisters in der Jugend D in der Gewichtsklasse 27 kg. Das Gleiche gelang Steen Trautmann in der Gewichtsklasse bis 46 kg, der nach zwei Siegen Gold holte. Bei den "schweren Jungs" bis 50 kg stand von uns Umar Murzazov bereit. Allerdings stellte sich hier kein weiterer Gegner, weswegen Umar am Ende auch die Goldmedaille in Empfang nehmen durfte. Den vierten Titel konnte Claas Hentschel in der Jugend C erkämpfen. Claas ließ seinem Gegner keine Chance und holte sich in der Jugend C bis 50 kg souverän den Turniersieg.

Ganze fünf Kämpfe musste Artin Ecklebe bestreiten (Jugend D, 42 kg). Artin konnte viermal deutlich gewinnen und verlor nur einmal knapp. Am Ende bedeutete das die Silbermedaille. Ebenfalls Silber ging an Franz Pikusch (46 kg), der sich nach dem zunächst verlorenen vereinsinternen Duell gegen Steen mit einem Schultersieg gegen den Hallenser Alil durchsetzte. Zwei weitere Vizemeister-Titel wurden durch Jack Psoch (34 kg), der zwei Siege für sich verbuchen konnte, und Aiden Philipp (63 kg), der sein Finalduell gegen den Eisleber Leon Krolik verlor, errungen. Beide starteten in der C-Jugend.

Abgerundet wurde der Medaillenregen durch die dritten Plätze von Mahi Schmiedecke (23 kg) und Muhammad Abdulbakiev (34, kg, beide Jugend D) sowie Lewin Dieckmann (Jugend C, 34 kg), der im Kampf um Bronze Damien Nolte vom RS Sudenburg besiegte. Jeweils einen 4. Platz erkämpften sich Arne Trautmann (Jugend E, 38 kg) und Tjark Zachert (Jugend D, 38 kg), der nach zwei Siegen und einer Niederlage im entscheidenden Kampf um Bronze leider hauchdünn mit 17:18 nach Punkten verlor.

Gute kämpferische Leistungen zeigten auch Emmett Güttler und Richard Zehle, die beide in der E-Jugend bis 28 kg an den Start gingen. Mit 15 Teilnehmern (!) war dies die mit Abstand am stärksten besetzte Gewichtsklasse. Als Lohn sprang ein guter 7. Platz für Richard heraus, Emmett belegte sogar den 6. Platz. Große Kämpferherzen zeigten auch unsere beiden Mädels Rahel Schmiedecke (21 kg) und Amy Böhmert (23 kg), die ebenfalls in der E-Jugend starteten und sich am Ende über einen tollen sechsten Platz freuen durften. Sechster wurde zudem auch noch Alan Magomedov, der in der C-Jugend in der Gewichtsklasse bis 42 kg startete. Auch wenn es letztlich noch nicht zu einer Platzierung unter den ersten Sechs reichte, hat auch Mark Leketas in der E-Jugend (28 kg) eine gute kämpferische Leistung abgeliefert.

In der Mannschaftswertung belegten wir von insgesamt 15 teilnehmenden Vereinen hinter dem SV Halle einen hervorragenden 2. Platz und sind damit das zweitbeste Team in Sachsen-Anhalt!