Drei Titel für MSV-Nachwuchs bei den Ringer-Landesmeisterschaften

am .

Große Freude herrschte bei Trainern und Nachwuchs des MSV 90 nach der Rückkehr aus Arten, wo die Landesmeisterschaften im Freien Ringkampf der Jugend D (8 bis 9 Jahre) und Jugend E (6-7 Jahre) stattfanden. Nachdem leider einige Sportler noch kurzfristig erkältungsbedingt ausfielen, reisten die MSV-Nachwuchstrainer Sylvia Porst, Nico Günther und Michael Kraska mit zehn jungen Ringern in die Unstrut-Stadt.
Dreimal errangen unsere kleinen Kämpfer aus durch Vladimir Stecklein, Lewin Dieckmann und Oskar Meier die Gold-Medaille und können sich nun Landesmeister nennen! Ein besonderes Lob verdiente sich hierbei Oskar Meier, der seine vier Kämpfe mit viel Ehrgeiz und Einsatz gewinnen konnte. Silber und damit den Titel des Vize-Landesmeisters errangen Kimi Gebhardt und Jack Psoch. Eine äußerst respektable Leistung zeigte Artur Voigt, der sich in der mit elf Teilnehmern am stärksten besetzten Gewichtsklasse mit vier Siegen und einer Niederlage am Ende Bronze erkämpfte. Bronze gewann auch an Andrea Neagu, die sich als Mädchen eindrucksvoll gegen ihre männliche Konkurrenz schlug und bei vier Siegen nur eine Niederlage hinnehmen musste. In ihrem ersten Wettkampf überhaupt, belegte Charu Schmiedecke ebenfalls einen dritten Platz und zeigte dabei bereits gute kämpferische Ansätze. Ergänzt wurde das erfolgreiche Abschneiden des MSV durch die vierten Plätze von Henri Goroll und Dominik Kirsche.

Trainerin SylviPorst: "Unsere Kleinen haben heute gekämpft wie kleine Löwen, es war für mich als Trainerin eine Freude zuzusehen. Ich bin unheimlich stolz und freue mich, mit den Kindern weiter zu arbeiten und sie in ihrer Entwicklung voran zu bringen."