Daniel Neagu wird Mitteldeutscher Meister

am .

Daniel Neagu hat bei den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften in Eisleben den 1. Platz erkämpft. In Lutherstadt-Eisleben kämpften 186 Sportler aus 44 Vereinen um die höchsten Titel ihrer Altersklasse. Im Limit bis 38 kg setzte sich der in der D-Jugend startende Neagu gegen zwölf weitere Konkurrenten durch. Nach vier beeindruckenden Siegen gegen Sportler aus Gelenau, Dresden, Berlin und Frankfurt kämpfte sich der MSV-Athlet bis ins Finale. Dort besiegte er dann Richard Schlott aus Markneunkirchen auf Schultern. Für Daniel ist der Gewinn des Titels der bisher größte Erfolg in seiner noch jungen Ringerkarriere. Betreuer Mario Pobloth war begeistert von der gezeigten Kampfkraft und der technischen Vielfalt Daniels. Ohne diese Tugenden hätte sich Daniel in seinem staken Teilnehmerfeld nicht behaupten können. Durch seine regelmäßige Trainingsteilahme und die hervorragende technische Schulung durch seine Trainer Thomas Ferchland, Sylvia Porst, Nico Günther und Thomas Henseler wurde der Grundstein für diesen großartigen Erfolg gelegt.