Bronze-Medaille für Isabel Neutsch bei MDM

am .

Mamutprogramm in Stendal. Knapp 300 Teilnehmer aus 8 Bundesländern, die in 44 Vereinen organisiert sind, haben sich zu den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften im Freistilringen für die Jugend C und D, sowie für die weiblichen Schüler zusammengefunden. Für den acht- bis zwölfjährigen Ringernachwuchs bedeutete dieser Wettkampf den sportlichen Höhepunkt des Jahres, da es in diesem Altersklassebereich noch keine Deutsche Meisterschaften gibt. Hohe Konzentration war nicht nur von den Sportlern, sondern auch von den Kampfrichtern gefragt, die letzten Kämpfe waren erst gegen 19:45 Uhr beendet.

Vom Magdeburger SV 90 gingen acht Sportler an den Start. Im Vorfeld hatte sich der Verein Medaillen-Chancen durch die bei den Landesmeisterschaften erfolgreichen Sporter Vitas Behrendt und Robert Schröder ausgerechnet. Leider sind beide bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Dennoch konnten die Magdeburger mit Isabel Neutsch eine Medaille mit nach Hause nehmen. Sie erkämpfte bei den weiblichen Schülern in der Gewichtsklasse bis 54 kg den dritten Platz. Die Landesmeister Konstantin Föllner und Nikias Gazis wurden in ihren Gewichtsklassen Viert- bzw. Sechst-Platzierte. Paul Bresch wurde siebter und Angus Hüppuff belegte am Ende den neunten Platz.