Landesmeisterschaften - Freistil

am .

In der Rosenstadt Sangerhausen fanden die Landesmeisterschaften des Jahres 2013 im Freistilringen statt. Von den 14 Startern des Magdeburger SV 90 konnten sich dort sechs Sportler den Landesmeistertitel und insgesamt zehn einen Platz auf dem Siegertreppchen erkämpfen. Die Sportler Jule Zander und Robert Schröder verteidigten ihren im Vorjahr erkämpften Landestitel erfolgreich. Mit einer sehr guten kämpferischen Leistung holten sich Alexander Wobser und Robert Schröder wie bereits vor zwei Wochen im klassischen Ringkampf, den Titel und wurde damit in diesem Jahr Doppellandesmeister. Besonders hervor-zuheben ist der Titelgewinn von Klassisch- Spezialist Karan Mosebach in der 69 kg- Klasse der Kadetten, der wegen eines Starts beim Kaderturnier des DRB in seiner Disziplin nicht antreten konnte. Mit Siegen über den Deutschen Meister Kevin Lucht (Stendal) und den DM- Dritten Sebastian Müller (Halle) beendete er seinen Ausflug ins Freistilringen erfolgreich.

Mit durchweg klaren Siegen erkämpften sich Robert Schröder (Jugend C- 31 kg), Alexander Wobser (A- 85 kg) und Karan Mosebach (A- 69 kg) souverän den Landesmeistertitel in ihrer Alters- und Gewichtsklasse. Weiterhin holten sich den diesjährigen Landestitel Jule Zander (weibliche Jugend- 43 kg), Laura Lopocsi (Frauen- 51 kg) und Thomas Ferchland (Männer- 66 kg). Bis ins Finale kämpfte sich Sven Eckrath (A- 76 kg), verlor dort aber seinen Kampf gegen Robin König (Dessau) und wurde Landes- Vizemeister. Auf dem bronzenen Rang platzierten sich weiterhin Waleri Syrissov (A- 63 kg), Fabian Seifert (B- 58 kg) und Yavar Aliyev (C- 42 kg). Mit vierten Plätzen durch Tom Gebser (Jugend A- 69 kg), Fabian Ohnstedt (B- 58 kg) und Benjamin Koch (B- 50 kg), sowie Rang sechs durch Gordon Bothur (A- 69 kg) gab es weitere gute Platzierungen.

Nun gilt es für die MSV- Athleten die Zeit bis zu den Mitteldeutschen Meisterschaften intensiv zu nutzen, um sich dort mit guten Leistungen zu präsentieren und für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.